Informationen

Leistungen Ihrer Krankenkasse:

 

Bei Krankheit kann Ihnen Ihr Arzt zur Unterstützung der ärztlichen Therapie häusliche Krankenpflege verordnen (z.B.Verbände, Spritzen).

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten für ärztlich verordnete Krankenpflege im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen.

 

Die häusliche Krankenpflege dient zur Sicherung der ärztlichen Behandlung

 

Hier werden vom Hausarzt verordnete Leistungen der Behandlungspflege wie z.B.:

Medikamentengabe, Spritzen, Verbandwechsel, Wundpflege etc.

für einen verordneten und von der Krankenkasse genehmigten Zeitraum übernommen.

 

Leistungen Ihrer Pflegekasse:

 

Wenn Sie wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit in erheblichem Maße Hilfe benötigen, haben Sie Anspruch auf Leistungen der Pflegeversicherung. Stellen Sie einen Antrag bei Ihrer Krankenkasse / Pflegekasse. Der Medizinische Dienst stellt bei einem Hausbesuch fest, ob Sie im Sinne des Gesetzes pflegebedürftig sind. Daraufhin erfolgt die Eingruppierung in einen Pflegegrad. Nach der Einstufung in einen Pflegegrad erhalten Sie Leistungen aus der Pflegeversicherung.

 

Folgende Pflegegrade gibt es:

 

 

Pflegegrad 1

 

Betreuungs- und Entlastungsleistungen in Höhe von 125€

 

 

Pflegegrad 2

 

Sachleistungen in Höhe von bis zu 689 EURO

Pflegegeld in Höhe von bis zu 316 EURO

 

 

Pflegegrad 3

 

Sachleistungen in Höhe von bis zu 1298 EURO

Pflegegeld in Höhe von bis zu 545 EURO

 

 

Pflegegrad 4

 

Sachleistungen in Höhe von bis zu 1612 EURO

Pflegegeld in Höhe von bis zu 728 EURO

 

Pflegegrad 5
 

Sachleistungen in Höhe von bis zu 1995 EURO

Pflegegeld in Höhe von bis zu 901 EURO

 



 

 

Weitere Leistungsverbesserungen und Veränderungen

In der folgenden Auflistung finden Sie weitere Leistungsverbesserungen und Änderungen durch das Reformgesetz.

 

  • Weiterzahlung von 50% des zuvor erhaltenen Pflegegelds bis zu jeweils vier Wochen lang  während Kurzzeit- und Verhinderungspflegezeiten

 

  • Wegfall des selbst zu tragenden Kostenteils bei Wohnumfeld verbessernden Maßnahmen

 

  • Häusliche Betreuung durch Pflegedienste wird über Pflegesachleistungen finanzierbar

 

  • Pflege und Betreuung durch Pflegedienste soll künftig auf Wunsch des Pflegebedürftigen entweder über die zeitliche Dauer des Einsatzes abgerechnet werden können oder wie bisher über Leistungsmodule (Die Regelung wird wegen notwendiger vertraglicher Aushandlung zwischen Kassen und Diensten vermutlich nicht vor Mitte 2013 umsetzbar sein)

 

 

 

 

Anschrift

Münsterstr. 45
59348
Lüdinghausen

 

Telefon: 02591/96960

Fax: 02591/96965

E-Mail: info@kosok.de




Eichendorffstr. 27

59394 Nordkirchen

 

Telefon: 02596/98806

Fax: 02591/96965

E-Mail: info@kosok.de

Unsere Bürozeiten

Montag-Freitag

 

Vormittags:

08:00-12:30

 

Nachmittags:

14:30-17:00

 

Mittwoch nachmittag geschlossen!

 

Weitere Termine nach

Vereinbarung möglich!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Pflegedienst Peter Kosok